18.September: Aktionstag Darmkrebsvorsorge

Darmkrebsfrüherkennung – viele Menschen wissen nichts von den Möglichkeiten der Vorsorge, für andere ist es noch immer ein Tabuthema. Unter dem Motto „Laufend vorsorgen“ laden die Landesarbeitsgemeinschaft Onkologische Versorgung Brandenburg e.V. (LAGO) mit ihrer Initiative „Brandenburg gegen Darmkrebs“ und die AOK Nordost am Dienstag, den 18. September 2018 zu einem Gang durch das begehbare DARMMODELL der Felix Burda Stiftung ein.

Im Gesundheitszentrum am Hauptbahnhof in Brandenburg an der Havel (Johann-Carl-Sybel-Straße 1; 14776 Brandenburg an der Havel) können Sie von 10 bis 17 Uhr Teile des begehbaren Darms durchlaufen, sich anschauen wie ein gesunder Darm, Polypen oder sogar ein Tumor aussieht. Fachleute informieren zum Aufbau des Hochleistungsorgans, Ursachen für die Entstehung von Darmkrebs und über den Ablauf einer Darmspiegelung.

Die Aktion findet im Rahmen der Woche „Brandenburger Unternehmen gegen Darmkrebs“ des Vereins „Gesund in Brandenburg e.V.“ statt. Als Kooperationspartner unterstützen die Aktion: das Darmzentrum West-Brandenburg; der Verein „Gesund in Brandenburg e.V. und die Deutsche ILCO als Selbsthilfevereinigung.